Zeitschriftenspenden für gemeinnützige Hamburger Einrichtungen

Hamburg_liest_weiter_Logo_klein

Wie sammeln Zeitschriften und leiten diese als kostenlose Spenden weiter an gemeinnützige Hamburger Einrichtungen, darunter Begegnungs- und Beratungszentren, Familienhilfen, Stadtteilzentren, Notunterkünfte für Obdachlose sowie Bildungsinitiativen. Hier werden die Zeitschriften weitergelesen oder finden Verwendung in Bastelprojekten. Eine Übersicht unserer bisherigen Empfänger findest Du hier.


Organisation der Spende

In der Regel übergeben wir in einem monatlichen Rhythmus oder einmalig / anlassbezogen Zeitschriftenmischungen an die Einrichtungen, persönlich / per Abholung oder per Paketpost. Die Menge & Zusammenstellung der Spenden erfolgt nach Verfügbarkeit & Abstimmung.

Den Einrichtungen entstehen keine Kosten. Bitte nehmt Kontakt mit uns auf, wenn Ihr Interesse an einer einmaligen oder regelmässigen Zeitschriftenlieferung habt.


Voraussetzung

Wir übergeben ausgelesene Zeitschriften als Spenden an gemeinnützige Hamburger Einrichtungen, die nachweislich von der Körperschaftssteuer (Freistellungsbescheid vom Finanzamt) befreit sind.


Weitere Informationen?

Viele Impressionen gibt es auf www.instagram.com/hamburgliestweiter. Für alle weiteren Fragen nehmt bitte Kontakt auf.